Essen & Trinken

Mit diesem Ratgeber schaffen auch Sie den Weg heraus aus der Alkoholsucht

Ist jemand in Ihrer Familie oder in Ihrem Bekanntenkreis davon betroffen, vielleicht sogar Sie selbst? Es ist nicht leicht, sich einzugestehen dass man Alkoholkrank ist. Die meisten Betroffenen verharmlosen dieses Problem oder wollen es erst gar nicht wahrhaben. 
Einkauflink: http://go.Acra7Sm.110393.digistore24.com/

http://go.Acra7Sm.110393.digistore24.com/
 
Alkoholmissbrauch als Volkskrankheit


Alkoholmissbrauch ist zu einer regelrechten Volkskrankheit, oder besser gesagt zu einer Volkssucht geworden. Viele Betroffene sind mit ihrem Suff allein und finden kaum Hilfe. Die Ärzte sind meist überfordert, zumal dann, wenn sich Hilfsbedürftige nicht offenbaren. Wie soll ein Hausarzt seinem Patienten helfen, wenn der geschickt sein Problem vertuscht?

Leute mit Alkohol-Problemen sind geschickt im Vertuschen. Und wie viele Menschen gehen schon freiwillig zu einer anonymen Selbsthilfegruppe oder in eine Beratungsstelle und sagen: "Ich habe da ein Problem, und zwar mit dem Alkohol. Ich brauche den Stoff regelmäßig und komme von der Flasche nicht mehr los.


Ein Leben im Verborgenen mit der Sucht

Also lebt man mit seinem Problem im Verborgenen, bis es dann irgendwann doch auffällt. Für eine einfache Lösung ist es aber dann schon zu spät. Leute im Suff haben ein echtes Problem, das gar nicht so schnell zu lösen ist.

Viele Alkoholkranke trinken schon regelmäßig seit Ihrer Jugend. Es fängt oftmals damit an, daß man vor seinen Freunden nicht als Loser dastehen will wenn am Wochenende wieder eine Party angesagt ist. Hinzu kommt auch noch das sogenannte „Vorglühen“, wobei ersteinmal eine größere Menge Alkohol getrunken wird bevor man zur Party oder zu einem Festival geht.


Mit Alkohol ans Steuer? Bitte nicht!

Ein weiteres, sehr schwer wiegendes Problem dabei ist, viele der Alkoholkranken setzen sich anschließend auch noch hinters Steuer ihres Fahrzeuges und gefährden damit sich und andere. „Mir fehlt nichts, ich kann noch fahren“ sind die Aussagen von diesen Personen.

Durch den jahrelangen Alkoholmißbrauch ist die Hemmschwelle so weit gesunken und der Körper und der Organismus haben sich so sehr an dieses Level angepaßt, daß es einem gar nicht bewußt wird wieviel Alkohol getrunken wurde.


Erkennen Sie die Ursachen für das Problem

Viele Menschen trinken weil sie Probleme haben, mit sich selbst, mit dem Partner oder der Partnerin. Sie sind Unzufrieden mit ihrem Sexleben oder haben Probleme am Arbeitsplatz. Manche trinken sogar wenn sie Schmerzen haben weil sie in dem Irrglauben leben, der Alkohol betäubt ihre Schmerzen. Sie verlieren Ihre sozialen Kontakte und der beste Freund ist dann nur noch die Flasche.

Wenn Sie wirklich heraus möchten aus Ihrer Alkoholsucht, oder wenn Sie einen Angehörigen dabei begleiten und ihm zur Seite stehen möchten, sollten Sie jetzt den Anfang machen. Genau dafür wurde dieser Ratgeber geschrieben. Er soll Ihnen Wege aus der Sucht aufzeigen und ermutigen sich dem „Problem Alkohol“ zu stellen.

Einkauflink:  http://go.Acra7Sm.110393.digistore24.com/

Mit diesem Ratgeber eBook haben Sie einen starken Partner an Ihrer Seite. Es kann Sie oder Ihre Bekannten dabei unterstützen endlich für immer zu sagen: "Schluss mit dem Suff".

Holen Sie sich jetzt diesen Erste-Hilfe-Ratgeber, um sich über die Gefahren des Alkohols zu informieren und um Wege zu finden, den Suff für immer in die Schranken zu verweisen.


Jetzt für Nur 35.- Euro !!!
  Einkauflink:  http://go.Acra7Sm.110393.digistore24.com/